Buch kommt in Kürze und heute vor 20 Jahren

Heute vor 20 Jahren starb Lore Friedrich-Gronau in der Abtei Münsterschwarzach nach einem von der Kunst erfüllten Leben – einem Leben, in dem sie gefeiert wurde und gemieden, das ihr Ruhm und Zweifel brachte. Heute gedenken wir ihrer Kunst und dem Menschen dahinter, der den Sammler:innen von Porzellanfiguren oder Majolika-Plastiken, von Kinder- und Märchenbüchern und dem Publikum der sakralen Kunst bis heute Freude beschert und für Staunen sorgt. Lore Friedrich-Gronau war ein Ausnahmetalent, das sich von Kindesbeinen an der Kunst…

Weiterlesen

Lebenszeichen

Es geht in die Endphase. Hinter den Kulissen arbeite ich – nicht rund um die Uhr – aber fünf Minuten davor. Die Biografie ist fast fertig, ich korrigiere momentan und füge noch einzelne Ergänzungen hinzu. Parallel baue ich die Online-Enzyklopädie auf. Was für eine Arbeit. Uff! Das Lore Friedrich-Gronau-Wiki wird nicht zeitgleich mit der Biografie fertig werden, sondern nach und nach das virtuelle Ergänzungsmittel zum Buch sein. Das Wiki wird online gehen, sobald das Buch erhältlich ist. Geplant ist Juli…

Weiterlesen

Falsche Bezeichnungen im Internet. Wichtig vor dem Kauf!

Auf eBay und weiteren bekannten Verkaufsplattformen werden besonders zu Weihnachtszeit viele Figuren, Masken und Bücher von Lore Friedrich-Gronau angeboten. Doch nicht überall wo in der Beschreibung Lore drinsteht, war Lore Friedrich-Gronau auch beteiligt. Ihr Name wird häufig verwendet, was zeigt, wie beliebt ihre Kunstwerke sind. Besonders bei Masken aus Majolika, Ton oder Keramik scheint jedes unsignierte oder teilsignierte Exponat Lore Friedrich-Gronau zugeordnet zu werden. Ich versichere Ihnen: Nur sehr wenige Masken, die Lore Friedrich-Gronau in der Karlsruher Majolika angefertigt hat…

Weiterlesen

Frohe Ostern!

Diese Porzellanfigur, die ein Kind zeigt, das zwei Hasen (oder Kaninchen) füttert, trägt mit der 1639 die allererste Nummer der von Lore Friedrich-Gronau entworfenen Porzellanfiguren bei der Rosenthal Porzellanmanufaktur. Der Entwurf stammt aus dem Jahre 1937. Teilweise sind diese Figuren mit LORE signiert. Die Figur wurde in verschiedenen Bemalungen angeboten: Als Weißporzellan, dezent und mit helleren Farben oder eher dunkel gehalten. Heute taucht die Figur immer mal wieder in den üblichen Online-Auktionshäusern auf. Der Verkaufspreis beträgt bei farbiger Staffage max….

Weiterlesen

Ursula Deinert bei Bares für Rares

Wenn die Zugriffszahlen dieser Seite explodieren, dann ahne ich, dass bei „Bares für Rares“ eine Porzellanfigur von Lore Friedrich-Gronau angeboten wurde. In der gestrigen Folge verkaufte ein Ehepaar die Figur von Ursula Deinert mit einer recht gängigen Bemalung. Die Expertise lag bei 300 € bis 400 €. Nach meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Figur, auch aus den Erstentwürfen, im Internet max. 300 € erreicht. Leider hat die Expertin das Geburtsdatum aus der falschen Quelle abgeschaut. Denn Lore ist…

Weiterlesen

Aktueller Stand und Blick in die Zukunft

Kurz und knapp: Ich bin dran! Tatsächlich habe ich nach der Recherche nun die Schreibarbeit begonnen. Diverse Termine wurden gesetzt, Angebote von Lektoren, Layoutern und Druckereien eingeholt. Die Verlage sind leider zurückhaltend, wenn es um Kunst geht. Aber davon lasse ich mich nicht abhalten. Dank diverser Anbieter ist Selbstpublikation relativ simpel durchsetzbar. Parallel zum Buch werde ich die Webseite umarbeiten. Bitte nicht wundern, wenn es hier mal ein bisschen unordentlich und wie auf einer Baustelle aussieht. Bis zur Veröffentlichung des…

Weiterlesen

Schöne Weihnachten!

Mit einem weihnachtlichen Gruß von Lore Friedrich-Gronau wünsche ich besinnliche und geruhsame Feiertage, die wir in diesen stressigen und seltsamen Zeiten dringend benötigen! Kommen Sie gut ins Jahr 2021, das sicherlich weitere Herausforderungen für uns bereit hält. Wir werden sie meistern. Wichtig ist: Bleiben Sie gesund! Lore Friedrich-Gronau hat eine Vielzahl an Postkarten-Motiven gestaltet. Ihre Schwerpunkte lagen dabei auf Advent, Weihnachten, Silvester und Geburtstag!Mehr dazu demnächst im Buch!

Weiterlesen

Pietá von L.F.G. in Gelsenkirchen zieht um

Vor einigen Tagen nahm ein freundlicher Herr Kontakt mit mir auf und fragte mich, ob ich die Pietá von Lore Friedrich-Gronau kenne, die in Gelsenkirchen in der Kirche St. Konrad stehen würde. Ich kannte sie nicht und wusste auch nichts von dieser Pietá, die – wie ich inzwischen erfahren habe – von Konrad Herz für die Kirche in einer Galerie gekauft wurde. Die Bronzefigur ist kein Einzelstück, sie steht u.a. auch in der Gedächtniskapelle in Altenbanz und natürlich in Münsterschwarzach….

Weiterlesen

Aufruf – Bitte melden!

Pietá von Lore Friedrich-Gronau / Gedächtniskapelle Altenbanz

Heute erhielt ich einen Anruf. In dem Telefonat wies mich der Anrufer auf eine Pietà von Lore Friedrich-Gronau hin, die in einer Kirche steht, nicht weit von meiner Heimatstadt entfernt. Das war überraschend. In ihrem Nachlass sind die sakralen Bronzefiguren aufgelistet und mit den einzelnen Empfängern versehen. Diese Kirche steht nicht auf der Liste, das hätte ich mir gemerkt und die Kirche längst besucht. Der Grund dafür dürfte sein, dass diese spezielle Pietà von einem privaten Spender für die Kirche…

Weiterlesen

Rosenthal-Teller von L.F.G. – eine runde Seltenheit

Dieser Sammelteller taucht in keiner Liste und keinem Buch auf. Und selbst das Porzellanikon kannte den von Lore Friedrich-Gronau bemalten Teller nicht. Ein Grund ihn hier näher vorzustellen. Aussehen Auf dem ersten Blick ist zu erkennen: Die Malerei stammt von Lore Friedrich-Gronau. Typisch ist das wellige Haar, die zum Himmel ragenden spitz zulaufenden Flügel, und die feinen Gesichter. Engel dieser Art sind in ihren Zeichnungen, Abbildungen oder Skulpturen – sakral oder weihnachtlich – häufig zu finden. Auch das Signet beweist,…

Weiterlesen